NEUES VON DER WEIßEN FRAU

PREISTRÄGER DES BUNDESWETTBEWERBS VIDEO DER GENERATIONEN 2010

Filmsequenz, Jurybegründung, Interview mit den Kindern   

Preisverleihung in Ludwigsburg (Foto: KJF)
Preisverleihung in Ludwigsburg (Foto: KJF)

"Neues von der weißen Frau" ist eine witzige und offensichtlich (von Jung und Alt) mit viel Freude gemachte Produktion. (...)  Innerhalb von nur drei Tagen war der Film abgedreht. Trotz dieser kurzen Zeit bleibt jedoch jeden Moment sichtbar, dass das Wesentliche die Beziehungen und der Kontakt zwischen den beteiligten Kindern und den Senioren sind. Ein Projekt, das in seiner Art beispielhaft ist und zur Nachahmung animiert. 

Aus der Jurybegründung  

 

Überaus beeindruckend auch das Videoprojekt von Tanja Schmidt aus Berlin  (...)  In diesem Projekt spielen die Seniorinnen und Senioren eine überaus aktive Rolle – vor der Kamera: Echt rührend, wie sich die Alten mit den jugendlichen Schauspielern gemeinsam in Szene setzen. Da findet echte Begegnung zwischen Jung und Alt statt. Ein ungezwungener Umgang, der berührt. Jürg Fraefel, PH Zürich zum Artikel

 

Ursprungslegende & Filminhalt

Neues von der weißen Frau - Teil 4 der Lehniner Legenden-Filme - ist eine Geister-Liebesschnulze mit Happy End: Auf der Suche nach ihrem geliebten Mönch versetzt die weiße Frau von Lehnin die BewohnerInnen des Seniorenheims in Aufruhr. Mutig machen sich die SeniorInnen gemeinsam mit ihren Enkeln auf Geisterjagd...

Der Film ist der erste generationsübergreifende der Reihe, bei dem sechs Kinder der Lehniner Grundschule mit fünf SeniorInnen aus dem örtlichen Altenpflegeheim gemeinsam vor der Kamera standen. Das Filmprojekt war die Fortsetzung des gleichnamigen Fotobuchprojekts, das mit denselben Beteiligten im April 2008 stattgefunden hatte. Das Fotobuch diente uns als Drehbuch und wurde 1:1 verfilmt.

 

Mehr zum Fotobuchprojekt Neues von der weißen Frau lesen Sie > hier 

 

Bei den dreitägigen Dreharbeiten im November 2008 improvisierten die 10-11jährigen Kinder

und die 81-98jährigen SeniorInnen ihre Darstellung ohne vorherige Proben. Das führte zu spontan-komischen Momenten, die mit den Reiz des Films ausmachen.

 

Neues von der weißen Frau hatte Mitte Dezember 2008 Premiere im Altenpflegeheim.

Im Juni 2010 lief der Film auf dem Bundesfestival Video in Ludwigsburg. Dort wurde er für die ungewöhnliche Zusammenarbeit von Alt und Jung im Wettbewerb Video der Generationen 2010 mit dem Gruppenpreis ausgezeichnet.

 

Als besonderes Beispiel für einen gelungenen Dialog der Generationen wurde

Neues von der weißen Frau auf unterschiedlichen Tagungen präsentiert. Tagungstermine > hier

 

"Sofa der Generationen" auf dem GMK-Forum 2010 -  Interviewausschnitt mit Tanja Schmidt bei Min. 3.00
"Sofa der Generationen" auf dem GMK-Forum 2010 - Interviewausschnitt mit Tanja Schmidt bei Min. 3.00
Presseartikel - bitte auf die Bilder klicken
Presseartikel - bitte auf die Bilder klicken

 

 

Neues von der weißen Frau

12 Min. auf DVD, limitierte Auflage, 2008 

 

Kooperationspartner:

rhizom e.V., Berlin

Willibald-Alexis-Grundschule, Lehnin

Altenhilfezentrum Lothar-Kreyssig-Haus, Lehnin

Bibliothek Lehnin

 

Projekt in Zusammenarbeit mit:

Patrick Weber - Kameramann, Potsdam

 

Projektförderung:

und Allianz Hauptvertretung Nils Korte